FAQ

Die ÖkoAllianz UG (haftungsbeschränkt) ist ein Unternehmen welches Altbewährtes mit Neuem verbindet.

Im Kern bieten wir eine Bauproduktauswahl an, die sich mit den Worten ökologisch, langlebig, gesund und ökonomisch beschreiben lässt. In unserem Onlineshop finden Sie ein Produktangebot, mit dem Sie Ihr "wirklich gesundes Haus" umsetzen können. Sie finden unter anderem Baumaterialien für Wärme- und Schalldämmung, Fußbodenbeläge sowie Innen- und Außenwandputze. Unsere Produktauswahl wird ständig erweitert um auch Ihren Wünschen und Anregungen gerecht zu werden.

Ein ökologisches Bauprodukt ist ein Produkt, welches möglichst umweltschonend und ressourcenneutral abgebaut und hergestellt wird. Ein Beispiel hierfür ist Hanf, welches nicht nur ein nachwachsender Rohstoff ist sondern sogar in der Fruchtfolge als Bodenverbesserer dienen kann.

Ein langlebiges Bauprodukt ist beispielsweise Lehm. Lehm ist ein Produkt, dass sich seit Jahrtausenden bewährt hat und immer wieder verwendet werden kann. Mit moderner Technik und Aufbereitungsverfahren kann Lehm heute in einer Vielzahl von unterschiedlichen Produktformen angeboten werden.

Ein gesundes Bauprodukt ist für uns ein Produkt, welches möglichst ohne chemische und synthetische Materialien auskommt.

Ein ökonomisches Bauprodukt ist ein Produkt, welches ein positives Preis- Leistungsverhältnis aufweisen kann. In den Leistungskatalog unserer Produkte zählen wir insbesondere die Eigenschaften ökologisch, langlebig und gesund.

Falls Sie Fragen haben oder Produkte, die Sie benötigen, nicht finden können, kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen schnellstmöglich Lösungen anbieten.

Wärmedämmung (statisch)

Hanffaser - Dämmstoffe haben gute statische Dämmwerte und damit gute Dämmeigenschaften gegenüber kalter oder frostiger Witterung.

Wärmedämmung (dynamisch)

Die sehr guten dynamischen Dämmwerte und die geringen Temperaturleitwerte schützen Baukörper vor schnellem Wärmeverlust unter Wind, nächtlichen Temperaturabfällen oder Wetteränderung.

Wärmespeicherung

Das hohe Vermögen, Wärme zu speichern, wird durch das vergleichsweise hohe Einbaugewicht noch verbessert.

Hitzeschutz

Die hohen dynamischen Dämmwerte und das gute Wärmespeichervermögen gewährleisten einen wirksamen Hitzeschutz vor sommerlicher Sonneneinstrahlung.

Schallschutz (Raumakustik)

Die Einbringung von Hanffaser - Dämmstoffen wirkt sich positiv auf die Raumakustik aus. Wände mit Hanfdämmung dämpfen die Schallausbreitung zum Nachbarraum. Hanfgedämmte Dächer dämpfen den Lärm von Außen.

Trittschalldämmung

Das hohe Maß der Trittschallverbesserung durch Hanffilze resultiert aus dem enorm hohen Energieverzehr der Hanffaserverbunde.

Den Hanffasern eigen ist die außergewöhnlich gute Regulierung der Raumluftfeuchtigkeit.

Brandschutz

Hanf Dämmwolle hat die Brandschutz-Klassifizierung “schwer brennbar”, ohne Gefahr toxischer Schwelgas-Entwicklungen (abgesehen von Rauchgasen) und mit deutlich geringerer Gefahr des gefürchteten Kamineffektes.

Bauphysik

Hanffaser - Dämmstoffe ermöglichen eine diffusionsoffene Bauweise und einen direkten Verbund zu allen diffusionsoffenen Baustoffen wie Mauerwerk oder Holz. Daraus resultiert auch ein besserer Schutz vor feuchtigkeitsbedingten Langzeitschäden (z.B. Hausschwamm).

Langlebiger Baustoff

Die extrem feste und widerstandsfähige Hanffaser behält unter normalen Bedingungen über viele Jahrzehnte gleichbleibend ihre hohe Qualität.

Der angenehme Umgang mit den Materialien und der grundsätzliche Verzicht auf gesundheits-gefährdende Zusätze geben neben dem hohen Verarbeitungskomfort die Voraussetzungen für ein bequemes und sicheres Einbringen.

Hanffasern stellen für Schädlinge wie Käfer oder Mäuse ein deutliches Hindernis dar und sind nicht futterrelevant. Im Gegesatz zu Polystyrol-Dämmungen können von Nagern keine weitverzweigten Gänge angelegt werden. Die dadurch verursachte Zerstörung des Materials beeinflusst die Dämmqualität erheblich.