Kalfaterfasern 10 kg/ lose

EUR 31,49

EUR 31,49

EUR 3,15 pro Kilogramm

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. HD0006

Gewicht 10,00 KG

Lieferzeit 3-5 Werktage

Kalfaterfasern 10 kg/ lose

Kalfaterfasern 10 kg/ lose

Kalfaterfasern

Produktdaten

Form:   lose

Dichte: 125 kg/m³

VE:      10 kg/Sack

Bauphysikalische Eigenschaften

Komplexer Wärmeleitwert: 0,048 W/mk; 0,91 m²/h

Brandschutzklasse: D-s2,d0

längenbezogener Strömungswiderstand: 6,4 kPa s/m²

Anwendungsbereich und Eigenschaften

Kalfaterfasern werden als Dichtung engesetzt. Die Einsatzgebiete für Kalfaterfasern und für Kalfaterbänder sind beim Fenster- und Türeinbau,

konstruktiven Fugen zwischen Mauerwerk und Holz, konstruktive Fugen zwischen einzelnen Holzelementen, in Durchdringungsbereichen

von Rohren und anderen Leitungen, sowie bei luftdichten Anschlüssen. Kalfaterfasern sind dort einzusetzen, wo verhindert werden soll,

dass kalte Luft unkontrolliert eindringt oder warme Luft ausdringen kann.

Fugen die durch Hanf- Kalfaterfasern verschlossen wurden, können materialbedingte Breitenänderungen der Fugen leicht kompensieren

ohne undicht zu werden. Diese Eigenschaft liegt an der hohen Elastizität der Kalfaterfasern.

Einbauempfehlung

Fenster und Türen sind mit den üblichen Methoden mechanisch zu verankern. Bei Abdichtungen bei denen eine zusätliche Kittverfugung gefordert ist,

muss genügend Platz für ein Hinterlüftungsprofil und die Kittfuge, nach dem Einbau der Kalfaterfasern, bleiben.

Die Kalfaterfasern werden mit einer Fugenkelle in den zu isolierenden Zwischenraum gedrückt. Die Kalfaterfasern sind lagenweise einzustopfen und

sehr fest zu verdichten. Beim Einbau ist auf hohlraumfreies Einbringen zu achten.

Bei schmalen Fugen bis 1 cm eignet sich besser das Kalfaterband.

Fugen sind bei der Planung einzubeziehen. Die Fugenbreite von 1 cm ist bei Hanf- Kalfaterfasern nicht zu unterschreiten, die Fugentiefe sollte bei 5 cm oder mehr liegen.

Bei diesen Fugendimensionen ist davon auzugehen, dass Bewegungen im Fugenbereich aufgenommen werden können, ohne dass die Fuge undicht wird.

Bei der Fugendimension zwischen Mauerwerks- und Holzteilen, Fensterfugen und Türfugen, sollte bedacht werden, dass zumindest ein Glattstrich auf dem

Mauerwerk vorgesehen wird. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn an den Schallschutz besondere Anforderungen gestellt werden.