Lehmputz terra grob (erdfeucht) 0,6 to/BB

EUR 97,35

EUR 97,35

inkl. 19 % USt zzgl. Versandkosten

Art.Nr. LPC003.2

Gewicht 600,00 KG

Lieferzeit 3-5 Werktage

Lehmputz terra grob (erdfeucht) 0,6 to/BB

Lehmputz terra grob (erdfeucht) 0,6 to/BB

conluto Lehmputz terra grob 0,6 to/BB (erdfeucht)

Verpackungseinheit:600 kg/BigBag
Lieferform:    erdfeuchte Fertigmischung
Reichweite:36 m² bei 10 mm Putzstärke; ca. 16 kg/m² pro 1 0 mm Schichstärke

Eigenschaften/ Zusammensetzung

Lehm-Universalputz ist eine erdfeuchte, maschinengängige Lehm-Fertigmischung nach den
Lehmbau-Regeln (3.9) des „Dachverbandes Lehm“. Er wird hergestellt aus: Baulehm
gebrochen und gemischt-körnigem Sand 0-2 mm. Die Rohdichte des Lehm-Universalputz beträgt ca. 1900
kg/m³.

Lagerung

Trocken lagern, abgedeckt auch kurzfristig im Freien. Big Bags auf Paletten. Die Lagerung
des Lehm-Universalputzes ist unbegrenzt möglich.

Liefervarianten/ Ergiebigkeit

1,2 to/BigBag Reichweite bei 1 cm Putzauftrag ca. 75 m²

0,6 to/BigBag Reichweite bei 1 cm Putzauftrag ca. 37,5 m²

Anwendung

Ein- oder mehrlagiger Hand- oder Maschinenputz im Innenbereich. Als Putz für das conluto
Dämmsystem, auf Leichtlehmschalen, Schilfrohr, Mauerwerk u. ä. in einer Schichtstärke
von 5-15 mm. Maschineneinsatz unter Zugabe von Wasser mit allen handelsüblichen
Freifall- und Zwangsmischern. Kleine Mengen können auch mit dem Motorquirl
oder von Hand angerührt werden.

Putzgrund / Putzauftrag

Der Untergrund muss fest, sauber, frei von filmbildenden Trennmitteln und ausreichend
rau sein, da der Lehmputz nur mechanisch haftet. Alte Lehmuntergründe und saugende
Untergründe müssen gut vorgenässt werden. Anschließend wird die Fläche vor dem
Verputzen mit einer Lehmschlämme aus Universalputz eingequastet.
Der Putzmörtel wird entweder mit der Kelle angeworfen bzw. aufgezogen oder mit
der Putzmaschine angespritzt. Bei einlagigem Auftrag ist die Putzstärke auf 15 mm begrenzt.
Ein mehrlagiger Putzauftrag und die Einlage von Armierungsgewebe ist möglich.
Die einzelnen Putzschichten müssen jedoch vollständig durchgetrocknet sein. Putzträger
wie Schilfrohrmatten etc. müssen trocken sein. Altanstriche etc. sind unbedingt zu
entfernen.

Verarbeitungsdauer / Trocknung

Das angerührte Material ist abgedeckt über mehrere Tage verarbeitungsfähig. Eventuell
muss jedoch nochmals Wasser zugesetzt werden. Bei schlechter Trocknung kann es
zu geringfügiger Schimmelbildung kommen. Falls dieser Zustand längere Zeit anhält,
sollte eine künstliche Bautrocknung in Betracht gezogen werden. Nach vollständiger
Austrocknung des Putzes kann er im trockenen Zustand nicht mehr von Schimmel befallen
werden.

Datei Dateigröße
Lehmputz_terra_grob.pdf

Lehmputz_terra_grob.pdf

0.25 MB